header header header
Zweikampfhasen

Zweikampfhasen

Jennifer Ehnert (bekannt aus „Frost/Nixon“, „Küss langsam“ und „Doppelfehler“) und Michael Ehnert (außerdem bekannt aus „Schillers/Goethes/Grimms sämtliche Werke… leicht gekürzt“) präsentieren eine fulminante Beziehungskomödie!

Überall nur noch Singles, One-Night-Stands und Lebensabschnittsgefährten. Hochzeiten kennen die meisten nur noch aus alten Sissi-Filmen. Nur Jennifer und Michael Ehnert hinken diesem Zeitalter individueller Freiheit gnadenlos hinterher: Denn sie sind nicht nur miteinander verheiratet, sondern bis zum heutigen Tag auch einfach nicht in der Lage, sich voneinander scheiden
zu lassen. Obwohl sie nun wirklich alles tun, um den anderen fix und fertig zu machen… Kein Wunder, dass die beiden altgedienten Ehekriegs-Veteranen von KollegInnen und NachbarInnen belächelt und im Freundeskreis kopfschüttelnd bemitleidet werden: Als Ehepaar ist man einfach irgendwie „retro“, „old school“ oder in anderer Hinsicht psychisch beschädigt. Und so vergeht
keine Minute, in der den beiden Ehnerts nicht heftige Zweifel kommen an der Sinnhaftigkeit ihrer unmodernen Lebensform… Könnte das Leben ohne den anderen nicht viel rasanter sein? Lustiger? Vielseitiger? Befriedigender – in jeder Hinsicht? Könnte das Leben nicht viel toller sein, wenn man sich unter neu.de schnell mal beziehungsweise nach einer weniger anstrengenden Partnerin umschauen könnte?

In ihrem ersten Programm „Küss langsam“ haben Jennifer und Michael Ehnert mehr als 250 Mal versucht, sich scheiden zu lassen – was bis heute nicht geklappt hat. Mit „Zweikampfhasen“ starten Ehnert vs. Ehnert nun die nächste Runde ihrer Beziehungsschlacht..

Endstation Ehehölle. Das Comedy-Schauspiel aus der Feder von Michael Ehnert ist so vergnüglich wie vielschichtig. Messerscharfe Dialoge und verbale Kinnhaken. Zweikampfhasen ist ein turbulenter, klasse Eheclinch, der es in sich hat.“ (Berliner Morgenpost)

„Sie werden es lieben, wie die zwei sich hassen!“ (Rhein-Neckar-Zeitung)

Mehr auch unter www.zweikampfhasen.de

download Pressebilder und -text

© 2022 Stäitsch Theaterbetriebs GmbH • Datenschutz