header header header
A long way down

A long way down

Produktion: Altonaer Theater

Schauspiel von Axel Schneider nach dem Roman von Nick Hornby

Regie: Christian Nickel

Ausstattung: Birgitt Voss

Mit Kai Hufnagel, Johan Richter, Anne Schieber, Nadja Wünsche  (4 Darsteller*innen)

Vorstellungsdauer: Vorstellungsdauer: 2 Stunden, 20 Minuten (inkl. einer Pause)

Gastspielzeitraum Spielzeit 2023/24: 04.03.2024 – 07.04.2024

 

A Long Way Down ist die Geschichte von vier Menschen, die sich in einer Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses treffen. Alle vier sind gekommen, um „den langen Weg nach unten“ zu nehmen. Martin, ein gefallener Medienstar, hatte Sex mit einer Minderjährigen, saß im Gefängnis und hat seine Familie und Karriere ruiniert. Maureen pflegt seit fast 20 Jahren alleine und überlastet ihren schwer behinderten Sohn, JJ wäre gerne ein Rockstar, fährt aber Pizza aus und Jess, die aufmüpfige Politikertochter, weiß nicht, warum ihr Freund sie verlassen hat.

Vier sehr unterschiedliche Menschen, potentielle Selbstmörder schließen einen Pakt und vereinbaren, den Selbstmord erst einmal zu verschieben. Statt zu springen, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach dem Freund von Jess, denn da gibt es einiges zu klären… Auf ihrem Weg zurück ins Leben entstehen berührende, komische und skurrile Szenen mit viel englischem Humor.

„Die Adaption des Nick-Hornby-Romans „A Long Way Down“ am Altonaer Theater ist wunderbar warmherzig – obwohl das Thema erst ernst wirkt.“ HAMBURGER ABENDBLATT

„Nick Hornby schafft es, sogar über Selbstmord tiefgründig und witzig zugleich zu schreiben, und dieser tiefschwarze Humor bleibt auch auf der Bühne erhalten.“ HAMBURGER MORGENPOST

download Plakate (A1 & A2), Pressefoto und -text, Szenenfotos

© 2022 Stäitsch Theaterbetriebs GmbH • Datenschutz