header header header
Jugend ohne Gott

Jugend ohne Gott

Nach dem Roman von Ödön von Horváth

Für die Bühne bearbeitet von Peter Bause und Axel Schneider
Regie: Axel Schneider
Bühne: Axel Schneider / Sonja Zander
Kostüm: Susann Günther
Mit Peter Bause

Ein Lehrer versucht in den 1930ern seiner Klasse zu vermitteln, dass „Neger auch Menschen seien“ und erntet dafür einen Verweis. Auf einer vormilitärischen Klassenfahrt geschieht dann in der Klasse ein Gewaltverbrechen. Der Lehrer vertuscht Beweise, um seine eigenen moralischen Fehler nicht eingestehen zu müssen. Ödön von Horváths kriminalistisch anmutendes Drama um Glaubwürdigkeit und Integrität erzählt von einer Zeit, in der die Jugend lernt, sich eher vom Staat als vom Glauben an Gott und Moral führen zu lassen.

„Starker Monolog – durch abrupte Veränderung von Haltung, Gesichtsausdruck und Gesten.“  Hamburger Abendblatt

„Eine in ihren aktuellen Bezügen nachdenklich stimmende Aufführung, die am Premierenabend, durch das furiose Spiel von Peter Bause, mit großem Applaus aufgenommen wurde!“  Hamburger Morgenpost

download Produktionsbilder, Text und Plakate

© 2018 Stäitsch Theaterbetriebs GmbH • Datenschutz