header header header
Gastspiele-Hamburg.de
Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten

Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten

Von Alessandro Baricco

Regie: Martin Maria Blau

Ausstattung: Franziska Gebhardt

Mit Thomas Borchert

 

Man schreibt das Jahr 1900: Auf dem Flügel im Ballsaal eines Luxusdampfers findet der Matrose Danny Boodmann ein ausgesetztes Baby – in einer Zitronenkiste. Der Seemann tauft das Neugeborene kurzerhand auf den wohlklingenden Namen Danny Boodmann T. D. Lemon Novecento. Und übernimmt die Fürsorge für den Kleinen. Was zu diesem Zeitpunkt niemand ahnt: Novecento wird zeit seines Lebens auf diesem Schiff, der „Virginian“, bleiben. Er wird Pianist, Ozeanpianist, und fasziniert mit seiner Musik die Reichen auf den Tanzpartys der 1. Klasse genauso wie er die Auswanderer verzaubert, die im Unterdeck hausen. „Stell dir vor: ein Klavier. Die Tasten fangen an. Die Tasten hören auf. Man spielt sein Glück auf einer Klaviatur, die nicht unendlich ist. Das Land ist ein Schiff, das zu groß für mich ist. Es ist eine zu schöne Frau. Es ist ein zu starkes Parfüm. Es ist eine Musik, die ich nicht spielen kann.” erzählt er später einem Freund. Seine Welt sind die 88 Tasten des Klaviers, weiße und schwarze. Und die Musik.

“Ein neues Zauberbuch … Baricco entwirft eine magische Welt in der Welt. Und wie in seinen anderen Büchern ist Bariccos Sprache wunderbar poetisch, sie swingt, tanzt, schlägt Kapriolen.” DIE ZEIT

“Es ist ein Rausch, eine Hymne an die Musik, die Leidenschaft und die Freundschaft – verrückt, emotional, nachdenklich. Und klasse übersetzt!” Hamburger Abendblatt

 

Gastspiele 15/16: 20. Februar 2016
Gastspiele 16/17: Ganze Spielzeit — Termine auf Anfrage

download Download Produktionsbilder, Plakate und Text

© 2015 Stäitsch Theaterbetriebs GmbH