header header header
Diven

Diven

Von Axel Schneider
Nach einer Idee von Konstantin Moreth und Helen Schneider
Regie: Konstantin Moreth
Ausstattung: Yvonne Marcour
Mit Robin Brosch, Isabell Fischer, Tim Grobe, Helen Schneider, Christoph Tomanek, Teresa Weißbach

West-Berlin in den 60er Jahren. Das Fernsehen hatte zwei Programme und das Theater boomte. Es war die große Zeit der Kudamm-Bühnen. Glamour, Träume und beste Unterhaltung bekamen die Zuschauer dort allabendlich zu sehen. Das Stück Diven blickt hinter die Kulissen dieser legendären Theater und erzählt die Geschichte der Schauspielerinnen Joan Ford und Diana Schöning.

Das Theater und die Bühne sind ihr Leben. Doch kaum ist der Vorhang geschlossen, sehen wir den Konkurrenzkampf zweier Schauspielerinnen, die vieles verbindet und sie gerade deswegen zu Feindinnen macht. Die reife Diva Joan spürt, dass auf einmal alles in Frage gestellt wird, wofür sie so lange stand. Und das Schlimmste: Sie spürt, sie ist ersetzbar. Noch sagt es ihr keiner, aber die Zeichen werden deutlicher und die Konkurrenz rückt näher…

Tragisch, komisch, verzweifelt, leidenschaftlich, eben wie waschechte Diven, kämpfen die beiden um ihr Leben, ihre Existenz und ihre Anerkennung hinter und auf der Bühne, den Brettern, die die Welt bedeuten, bis der rote Vorhang fällt….

 

„Ein hochvergnüglicher Abend – und am Ende ausgelassener Applaus für die ,Diven‘.“ Hamburger Morgenpost

„Das Publikum spendete ,Diven‘ aus der Feder des Hausherrn Axel Schneider und in der Inszenierung von Konstantin Moreth viel Beifall.“ DPA

„Hochpräsent, stolz und selbstironisch, in spektakulärer eleganter Garderobe (Ausstattung: Yvonne Marcour) gelingt der New Yorkerin [Helen Schneider] ein facettenreiches Portrait der alternden Diva.“ WELTN24 ONLINE

„Als teuflisch gutes Biest zieht Teresa Weißbach in den Bann.“ Hamburger Morgenpost

„Und Riesenzwischenapplaus erntet Publikumsliebling Tim Grobe: Sein Ausraster als gekränkter Autor – ein Highlight.“ Hamburger Morgenpost

Gastspielzeitraum: 13.02.2018 bis 14.03.2018

 

download Pressetexte, Fotos und Plakate

© 2015 Stäitsch Theaterbetriebs GmbH