header header header
Auf alten Pfannen lernt man kochen

Auf alten Pfannen lernt man kochen

Ein Mikromusical von Cocodello in Kooperation mit dem Altonaer Theater

Regie: Cocodello
Texte: Cocodello und Leuw von Katzenstein
Mit Cornelia Schirmer und Delio Malär

Eine Frau und ein Mann treffen sich zufällig auf der Probebühne eines Theaters: Sie Lehrerin, er ihr ehemaliger Schüler, der gerade seine Karriere startet. Sie singen, tanzen, trinken und deklamieren ihre Lieblingsklassiker. Es gibt für beide heute nur eine Möglichkeit: Sich mit geschlossenen Augen und offenen Armen in die Liebe zu stürzen. Diese Nacht ist ein Hoch auf die Liebe samt ihrer heimlichen Seitenpfade. Und nur in dieser Nacht scheint das Unmögliche möglich zu sein…

Cornelia Schirmer ist als Schauspielerin und Sängerin schon lange auf Deutschlands Bühnen unterwegs. Der junge Delio Malär erobert gerade in Hamburg und Zürich die Bretter, die die Welt bedeuten, im Sturm. Sie liefern sich eine schauspielerische und musikalische Schlacht um das Drama mit den Vorsprechrollen, die Tücken des Altersunterschieds in der Liebe und die große Liebe zum Theater.

 

„Gekonnt mischen Schirmer und Malär musikalische Einlagen mit Passagen aus Theaterstücken wie ,Romeo und Julia’. […] Beide beweisen stimmliches und instrumentales Talent. Besonders Malär zeigt vollen Körpereinsatz bei Beatboxing und Body-Percussion. Das Publikum dankt es mit rauschendem Beifall.” Hamburger Abendblatt

„Immer wieder geht es ums Thema Liebe in all ihren Variationen: enttäuschte und vergängliche Liebe, oberflächliches Begehren, die Liebe zum Theater und natürlich die Liebe zwischen Cornelia und Delio, die eine ganz besondere ist.“ Hamburger Abendblatt

 

Gastspielzeitraum: 11. bis 24. März 2018 & die ganze Spielzeit 18/19

 

download Pressetexte, Bilder und Plakate

© 2015 Stäitsch Theaterbetriebs GmbH